Politische Anthropologie

Diese Seite dokumentiert eigene Arbeiten zu einer Politischen Anthropologie.
Politisch ist diese Anthropologie nicht deshalb, weil sie vermeintlich neutrale („unpolitische“) Erkenntnisse einer philosophischen Anthropologie auf einen Bereich des Politischen, also etwa „Staat“, „Demokratie“, „Nation“, anwendet, sondern weil es keine ahistorische und neutrale Anthropologie gibt. Anthropologische Erkenntnisse bilden keinen unverrückbaren Grund für politisches Handelns, sondern sind auch ihrerseits politisch umkämpft. Politische Anthropologie ist der Gegenbegriff zu Ethik.


Politische Anthropologie (ist noch im Aufbau und) dokumentiert (später einmal) Arbeiten zu

  • Plessner
  • Person – Menschenwürde – Menschenrechte – Weltbürgerschaft
  • Tätigkeitstheorie / Kulturhistorische Schule
  • Politische Ökonomie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s