Archiv der Kategorie: Philosophie

Hinweis 2014_2

Ein Hinweis in eigener Sache: Soeben bei Fink neu erschienen ist der aktuelle Stand meiner Auseinandersetzung mit der Philosophie von Helmuth Plessner, ohne die Mediale Moderne nicht denkbar wäre. Schürmann, V. (2014): Souveränität als Lebensform. Plessners urbane Philosophie der Moderne. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophie, Plessner | Kommentar hinterlassen

Hinweis 2013_4

Andreas Fischer-Lescano hat im letzten Heft der Blätter für deutsche und internationale Politik (10/2013) einen sehr lohnenswerten Beitrag zum whistleblowing geschrieben: Das Recht auf Enthüllung. Warum wir Whistleblower brauchen (S. 63-70). Er macht im Kern drei Punkte stark: Bei der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Menschenwürde | Menschenrechte, Person, Philosophie | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Splitter 2013_1

Unter dem Titel „Keiner irrt so klug wie Diderot“ schreibt Volker Breidecker heute in der Süddeutschen Zeitung: „Diderot ist ein wunderbarer Erzähler und Causeur, dessen (wenige) Irrtümer weit mehr Charme und Esprit besitzen als alle Rechthaberei unserer Schulphilosophen. Wer Diderot … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophie | 2 Kommentare

Wie geht öffentliches Philosophieren

Aus Anlass der phil.cologne: Ist die phil.cologne, bei allen Problemen, eher zu begrüßen, weil sie Philosophie öffentlich macht? Oder ist sie eher zu kritisieren, weil eine Festivalisierung das Philosophische kaputt macht? Was überhaupt ist das Philosophische an öffentlichen (politischen) Stellungnahmen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophie | 1 Kommentar